Messekongress

Erstmalig findet die ALTENPFLEGE, die Leitmesse der Pflegewirtschaft, in diesem Jahr auf dem Messegelände in Essen statt. Vom 26. bis 28. April präsentieren rund 400 Aussteller neueste Entwicklungen, Trends, Dienstleistungen und Produkte für die stationäre und ambulante Pflegebranche.

Doch die ALTENPFLEGE ist sehr viel mehr als eine reine Produkt-Schau. Die Besucher haben die Möglichkeit, sich in zahlreichen Foren sowie Bühnen-Programmen und im begleitenden Messekongress über genau die Themen zu informieren, die der Branche unter den Nägeln brennen.

Zusammen mit zahlreichen Partnern aus den maßgeblichen Verbänden der professionellen Pflege hat ALTENPFLEGE-Veranstalter Vincentz Network ein umfassendes Programm erarbeitet, welches die relevanten Herausforderungen der Branche widerspiegelt. In über 30 Vortragsblöcken mit renommierten Referenten garantiert der Messekongress punktgenaue Einblicke in die wichtigsten Themen, umfassendes Know-how sowie intensiven Austausch mit Experten, Entscheidern und Kollegen. Im Mittelpunkt stehen hierbei die Themen Digitalisierung, Tarifpflicht, sowie Nachhaltigkeit, Personalgewinnung sowie wie Aus- und Weiterbildung.

Information, Austausch und Wissensvermittlung stehen auch im ALTENPFLEGE Managementforum, im Forum Beruf & Bildung sowie im ALTENPFLEGE Praxisforum im Mittelpunkt. In den Foren haben Aussteller die Möglichkeit, sich und ihre Produkte und Dienstleistungen in gebuchten Time-Slots vorzustellen und mit den Besuchern in den direkten Dialog zu treten. Während es im Managementforum in erster Linie um die Themen Informationstechnologie, Datenverarbeitung, Organisation und Verwaltung dreht, werden im Praxisforum Themen wie Desinfektion, Wäsche und Bekleidung, Herausforderungen an Großküchen sowie Ernährungsfragen diskutiert. Unter anderem steht hier der renommierte Heimkoch und Smoothfood-Experte Herbert Thill am Herd und präsentiert neueste Ideen und Entwicklungen aus der Smoothfood-Küche. Um Einblicke in die Themen Aus- und Weiterbildung sowie Personalfragen geht es im Forum Beruf & Bildung in Halle 8. Zahlreiche Vertreter von Berufsverbänden stehen in abwechslungsreichen Time-Slots auf der Bühne und treten mit den Besuchern in den Dialog. Unter anderem dreht es sich hier um das Thema E-Learning, aber auch Fachliteratur und Spiele werden vorgestellt.

Ein handverlesenes Programm erwartet die Besucher auch auf der Hauptbühne in Halle 7 des Esseners Messegeländes. Hier werden in Impulsvorträgen, best-Practice-Beispielen und Diskussionsrunden mit Politikern und Branchenvertretern die Themen Digitalisierung, Quartier und Nachhaltigkeit behandelt.